Prof. Dr. med. Dr. med. habil Bernd Steckmeier

Leistungen (nach privatärztlicher Honorarvereinbarung)

Die Schaufenstererkrankung, Aneurysmata, die Arteriosklerose mit Einengungen an der Halsschlagader, Folgen des Diabetes sind häufige Erkrankungen, die eine Gefäßoperation oder eine interventionelle Maßnahme (Aufdehnung, Stentimplantation) notwendig werden lassen

Herr Professor Steckmeier bietet Ihnen eine leitliniengerechte Beratung, eine Zweitmeinung oder eine Risikoaufklärung aus gefäßchirurgischer Sicht.

Nach umfassender Untersuchung und eingehender Sichtung der bisherigen Befunde, Laborwerte und der Ergebnisse diagnostischer Bildgebung (CT, MRT, Röntgen,…) wird die Indikation zur arteriellen oder venösen Gefäßoperation geklärt bzw. andere therapeutische Maßnahmen oder konservative Optionen empfohlen.

Die Beratung und der schriftliche Befund erfolgen nach privatärztlicher Honorarvereinbarung.

Operative Eingriffe an Venen oder Arterien, Port- oder Schrittmacherimplantationen werden von Herrn Prof. Steckmeier in der Maria Theresia Klinik München, Lehrkrankenhaus der LMU, durchgeführt

Es besteht eine enge Kooperation mit dem Gefäßzentrum des Klinikums Erding und mit renommierten interventionellen Radiologen.

Sprechzeiten nach Vereinbarung.

.